This website uses cookies
We use cookies to make sure that our website works correctly and that you have the best experience possible. We also use cookies for some basic analytics, to help us improve the site. More info >
This website uses cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website korrekt funktioniert und Sie die bestmögliche Erfahrung haben. Wir verwenden Cookies auch für einige grundlegende Analysen, die uns helfen, die Website zu verbessern. Mehr Infos >
100-Tage-Mitmach-Sprint vom 16.03. - 30.06.2024
© Pixaby
Der 100-Tage-Sprint ist ein Rahmen, um Bestehendes sichtbar zu machen und zu vernetzen, aktiv Beziehungen aufzubauen und gemeinsam an Lösungen für eine lebenswerte Gegenwart und Zukunft zu arbeiten. Unternehmen, Vereine, Politik und Initiativen kommen in dieser (analogen) Plattform für Austausch, Vernetzung und Co-Kreation zusammen, um genau daran zu wirken.

Wir stellen Euch eine digitale Vernetzungsplattform sowie einen Veranstaltungskalender zur Verfügung, die Eure Aktivitäten sichtbar machen. Wir sorgen für Öffentlichkeit und Marketing.
 
Ihr gestaltet mit Euren Themen und Projekten den Sprint. Wir planen verschiedene unterstützende Maßnahmen.


Veranstaltungen/ Angebote/ Hinweise

Wenn Du Lust und Zeit hast, uns im Organisationsteam zu unterstützen, freuen wir uns über Deine Kontaktaufnahme per Mail oder auch telefonisch unter Sabine: 01522-9455674 oder Thomas: 0173-9263743 
Der 100-Tage-Sprint ist ein Rahmen, um Bestehendes sichtbar zu machen und zu vernetzen, aktiv Beziehungen aufzubauen und gemeinsam an Lösungen für eine lebenswerte Gegenwart und Zukunft zu arbeiten. Unternehmen, Vereine, Politik und Initiativen kommen in dieser (analogen) Plattform für Austausch, Vernetzung und Co-Kreation zusammen, um genau daran zu wirken.
 
Der 100-Tage-Sprint startet am 15./16. März 2024 mit einer KickOff-Veranstaltung und Workshops.

Hier wollen wir uns gezielt den verschiedenen Handlungsfeldern zuwenden wollen.
 
Wir stellen Euch eine digitale Vernetzungsplattform sowie einen Veranstaltungskalender zur Verfügung, die Eure Aktivitäten sichtbar machen. Wir sorgen für Öffentlichkeit und Marketing.
 
Ihr gestaltet mit Euren Themen und Projekten den Sprint. Wir planen verschiedene unterstützende Maßnahmen.
 
Am Ende des Sprints wird es am Wochenende vom 28.-30. Juni 2024 eine Abschlussveranstaltung geben.
Größe und Umfang richtet sich nach den zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten, die wir gerade abklopfen.
 
Merkt Euch schon mal die Termine vor!
 
Wenn Ihr beim 100-Tage-Sprint der Mitmach-Region Ammersee Landsberg dabei sein wollt, dann meldet Euch per Mail an.
 
Falls Ihr eine Veranstaltung in der Zeit plant, dann tragt diese doch hier über das Formular ein.
 
Wir wünschen euch einen guten Jahresausklang und eine erholsame staade Zeit – wir freuen uns auf ein gemeinsames wirkungsvolles Jahr 2024.
 
Euer Team der Mitmach-Region Ammersee Landsberg
Jochen, Sabine, Thomas, David, Nina, Eva


Am 16.03.24 startet der  100-Tage-Mitmach-Sprint
Was ist die Mitmachregion?
Die 17 Nachhaltigkeits-Ziele der Vereinten Nationen dienen als Wegweiser, wie wir im Rahmen der planetaren Grenzen leben können. Die Antworten auf die globalen Herausforderungen können wir regional finden; wirklich nachhaltige Lösungen lassen sich am besten lokal umsetzen.

Eine Mitmach-Region entsteht, wenn Menschen sich zusammentun und vor Ort an Lösungen für die drängenden ökologischen und sozialen Fragen unserer Zeit arbeiten.Viele in der Zivilgesellschaft sind bereit, sich als aktiver Treiber für eine zukunftsfähige Region einzusetzen. Wenn Unternehmen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen und diese Menschen kooperieren, lassen sich angestoßene Veränderungen effektiv umsetzen. Politische Entscheidungen, Wirtschaftsförderung und Nachhaltigkeit sollten wir nicht als Gegensatz sehen, sondern als eins denken, weil sie zusammengehören. Dadurch lassen sich die Dinge gemeinsam aktiv für eine enkeltaugliche Zukunft gestalten.

Die Mitmach-Region will Bestehendes sichtbar machen und vernetzen. Ehrenamtliche Initiativen kommen mit Unternehmen, Vereinen und Politik zusammen. Wir schaffen eine Plattform, wo sich alle gesellschaftlichen Gruppen kennenlernen und austauschen können.
So kommen Menschen ins Gespräch, die sich sonst kaum treffen. Beziehungen werden geknüpft und ein Dialog entsteht, wo man voneinander weiß und einander versteht. Es können Projekte entstehen, wo klar wird: alle zusammen sind mehr als die Summe der Teile.
Das Besondere an unserer Region ist ...
Das Besondere an der Ammersee Landsberg Region ist ihre Größe, welche sich über die Landkreise Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim-Schongau erstreckt. Vor einigen tausend Jahren schafften abfließende Gletscher einen einzigartigen Naturraum, der unsere Region noch heute besonders lebenswert macht.

Durch eine aktive Beteiligung der Bevölkerung am sozialen Leben, haben sich in den Dörfern sowie in der Kreisstadt in den letzten Jahrzehnten zudem starke kommunale Strukturen entwickelt. Verbunden mit der Lebensqualität vor Ort ist bei den Menschen eine hohe Identifikation mit der Region entstanden. So haben sich trotz der Nähe zur Metropole München auch hier vielfältige global tätige Unternehmen und mittelständische Betriebe angesiedelt.
Wir als Team sind ...
Thomas Jäger, Sabine Klaumünzner, Nina Faltermayr, Jochen Siebel und David Weingartner - das Kernteam der Mitmach-Region Ammersee Landsberg. Unsere Organisationen im Hintergrund sind die Gemeinwohlökonomie Landsberg und der Verein mitWIRken e.V.

Uns verbindet ein tiefer Wunsch, gemeinsam an etwas zu arbeiten, was wir für lebenswert erachten - in unserer Region. Mit Aktivitäten in verschiedenen Vereinen, selbstständiger Tätigkeit und langjährigen Erfahrungen in Beteiligungsprozessen möchten wir Lust auf Netzwerken machen. Wir wollen Bestehendes sichtbar machen, Menschen verbinden und dabei helfen GEMEINSAM aktiv werden.
Was wir noch vorhaben ...
Wir wissen, dass die meisten wenig Zeit haben, um neue Projekte anzugehen. Andere würden sich gerne einbringen, wissen aber nicht wo / mit wem. Daher wollen wir eine Plattform zur Verfügung stellen, die es ermöglicht, alle gesellschaftlichen Gruppen zusammen zu bringen: auf der sich Menschen kennenlernen und austauschen können und die es unterstützt, gemeinsam an Lösungen im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der UN in der Region zu arbeiten.

Und wenn durch den gegenseitigen Austausch neue Projekte entstehen und Menschen ins gemeinsame Handeln kommen – um so besser.
© Pixaby